EGP-2 Jochen W. Detscher

Liebe Freundinnen und Freunde,

viele von uns blicken sorgenvoll nach Europa: Werden wir es schaffen, die weiterhin schwelende Finanz- und Währungskrise zu meistern? Wie können wir auf Herausforderung durch weltweite Fluchtbewegungen gemeinsam Antworten finden, die die Menschenrechte in vollem Umfang wahren? Wie gestalten wir Europa nach dem #Brexit? Bringen die 4 Grundfreiheiten des Binnenmarkts – freier Verkehr von Waren, Personen, Dienstleistungen und Kapital – nicht auch Ungleichgewichte mit sich, für die wir auf europäischer Ebene Antworten finden wollen und müssen?

Auf vielen Politikfeldern stemmt Europa bereits große Aufgaben, mitgestaltet auch von Bündnis 90/Die Grünen und der Europäischen Grünen Parteienfamilie. Jan Philipp Albrecht wurde als engagierter Berichterstatter des Europäischen Parlaments für ein neues Datenschutzrahmenabkommen über grüne Kreise hinaus bekannt. Neben unserer Europaabgeordneten Maria Heubuch arbeiten viele Baden-Württembergische Grüne auf Bundes-, Landes- und kommunaler Ebene mit an Europa.

In anderen Bereichen diskutieren wir aktuell wie eine verstärkte Zusammenarbeit innerhalb der EU aussehen und gelingen kann. Von einer gerechten, solidarischen Antwort in der Asylpolitik, bis hin zu gemeinsamen Anstrengungen in der inneren und äußeren Sicherheit.

Aber Europa blickt auch nach Baden-Württemberg: als erste grün geführte Landesregierung spielen wir nicht nur im bundesdeutschen Kontext eine wichtige Rolle, auch unsere europäischen Nachbarn und Freunde nehmen unsere Positionen als wichtiges Signal wahr.

 

Gemeinsam für Europa

Jede Nacht „zum Tagesausklang“ spielt der Deutschlandfunk nach dem Deutschlandlied die Ode an die Freude – die Europahymne. Deutschland ist. Europa ist die Zukunft. Wir besingen nicht die Nation, wir besingen keine Grenzflüsse, Berge und die Grenzen, die uns von anderen trennen, sondern die Idee eines hellen, aufgeklärten, gemeinsamen Europa.

Damit wir nationale Egoismen überwinden können, dort wo sie nachhaltige, gute Lösungen für die Bürger*innen behindern, muss eine europäische politische Öffentlichkeit entstehen. Nur wenn Wähler*innen europäische Politik in Parlament und Kommission stärker wahrnehmen kommen wir weg vom wir-gegen-die, das oft die Aushandlungsprozesse zwischen den Mitgliedsstaaten prägt. So hatten wir bei der letzten Sitzung der Bundesarbeitsgemeinschaft Europa Gäste von der polnischen Partia Razem und der tschechische Strana Zelených, um uns als Parteien zu vernetzen und das gemeinsame europäische grüne Narrativ zu diskutieren.

Neben der Ausformulierung und Weiterentwicklung konkreter Politikfelder, der Arbeit an Grüner Programmatik für Europa wie z.B. der intensiven Mitarbeit am letzten Landtagswahlprogramm, möchte ich als Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft Europa und als Delegierter & stellvertretender Sprecher der BAG Europa weiter zur Entstehung dieses politischen Europa beitragen.

Last, but not least findet der EGP Kongress 2017 in Liverpool statt. Es wird auch darum gehen, als Grüne eine eigene Antwort auf den #Brexit zu finden und den Briten ein faires Angebot für eine künftige Zusammenarbeit zu machen, das europäische Errungenschaften aber nicht rückabwickelt und die Zusammenarbeit in Europa nicht weiter ins Stocken bringt.

Ich bitte um Euer Votum, Baden-Württemberg nächstes Frühjahr als einer der Delegierten beim Kongress von Global Greens und der European Green Party (EGP) zu vertreten.

Euer / jochen

Biografie

  • geboren am 18. Februar 1973 in Baden-Baden
  • Badener und Europäer im Herzen
  • In Weimar, Karlsruhe und Toronto studierte ich Architektur, Visuelle Kommunikation und Filmproduktion.
  • Heute lebe und arbeite ich in Stuttgart-West und produziere vorwiegend Arbeiten in Fotografie und Druckgrafik.
  • Bei den Grünen bin ich vor Ort in Stuttgart aktiv, in der LAG Europa als Sprecher, sowie in der BAG Europa als Delegierter für BW und stellvertretender BAG-Sprecher.
  • follow me on Twitter: @jochenito

PDF

Download (pdf)