BTW-Wahlv Landesliste zur Bundestagswahl 2017

Die Plätze der Landesliste werden in Einzelwahl mit zertifizierten elektronischen Wahlgeräten vorermittelt.

Die Redezeit bei der Vorstellung beträgt 7 Minuten; die Antwortzeit auf die bis zu 3 gelosten Fragen beträgt 3 Minuten (Anm.: Diese Zeit wird auch ohne Fragen gewährt). Die Vorstellungen erfolgen in aufsteigender alphabetischer Reihenfolge des Nachnamens. Die Beantwortung der Fragen erfolgt nach allen Vorstellungen des Wahlgangs in umgekehrter alphabetischer Reihenfolge. Stellt sich ein*e Bewerber*in erneut zur Wahl, erhält diese*r einmalig die Möglichkeit zur Wiedervorstellung mit einer Redezeit von bis zu 3 Minuten; die anschließende Fragerunde entfällt in diesem Fall.

Bewerber*innen, die sich am Samstag schon zweimal vorgestellt haben, dürfen sich am Sonntag unter Angabe von ausschließlich Name, Kreisverband, Wahlkreis und Listenplatz der Erstkandidatur vorstellen.

Gewählt ist, wer im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit der abgegebenen Stimmen erhält. Erreicht dies kein*e Bewerber*in, wird ein zweiter Wahlgang durchgeführt. Hier gilt ein Quorum von 25 Prozent der abgegebenen Stimmen.

Kommt es im zweiten Wahlgang zwischen den Bewerber*innen mit der höchsten Stimmenanzahl zur Stimmengleichheit, folgt ein dritter Wahlgang zwischen diesen Bewerber*innen. Kommt es auch im dritten Wahlgang zur Stimmengleichheit, entscheidet das Los.

Zum Ende der Wahlversammlung wird eine Gesamtliste schriftlich und geheim abgestimmt.

Antragsteller*innen: Landesvorstand

PDF

Download (pdf)

Änderungsanträge

Zeile Antragsteller*innen Text Begründung Verfahren
1 Kreisverband Emmendingen

Antrag zur Änderung der Nominierung der Landesliste für die Bundestagswahl

Die Nominierung der Kandidatinnen und Kandidaten der Landesliste zur Bundestagwahl hat bisher gezeigt, und dies wurde gerade bei der Aufstellung der Landesliste 2013 deutlich, dass die Regionen sehr ungleich durch Abgeordnete vertreten sind. Wir plädieren dafür, dass bei der Listenaufstellung gewährleistet wird, dass unter den ersten 8 Plätzen, jeweils zwei Plätze den jeweiligen Regierungsbezirksebenen zugeordnet werden.

Die weiteren Plätze können ebenfalls nach den Regierungsbezirken zugeordnet werden.

Die unterschiedlichen Regionen sind sehr ungleich durch Abgeordnete vertreten. Dieser Situation soll durch eine stärkere Regionalisierung zukünftig entgegengewirkt werden.

Änderungsantrag zu BTW-Wahlv erstellen

Zeile




Antragsteller*innen



(wird nicht veröffentlicht)

(wird nicht veröffentlicht)

Text




Abschicken